En poursuivant votre navigation, vous acceptez l'utilisation de cookies destinés à améliorer la performance de ce site et à vous proposer des services personnalisés. En savoir +

X

Untersuchungen und Kontrollen

Die Sicherheit von Menschen und Gütern sowie die Suche nach Energie-Einsparungsmöglichkeiten sind zwei wichtige Themenfelder für unsere Unternehmen.

Um diesen Aufgaben gerecht zu werden, haben wir die notwendigen Untersuchungs- und Kontrollarbeiten in folgende Bereiche untergliedert.

Zielsetzungen

Untersuchungen und Kontrollen sind bei Inbetriebnahme von Geräten und Anlagen, aber auch regelmäßig während des Betriebs vorzunehmen. Nur so kann gewährleistet werden, dass:

  • sie den geltenden Vorschriften und Normen entsprechen und die Grenzwerte einhalten,
  • ihre Leistungsfähigkeit nach standardisierten Verfahren beurteilt werden kann (hier sind meistens keine Grenzwerte vorgegeben).

Untersuchungen und Kontrollen werden meistens von unabhängigen und entsprechend zertifizierten Stellen beim Hersteller und beim Kunden oder Benutzer vorgenommen.
Jedes Land hat bestimmte Vorschriften erlassen, wie diese Untersuchungen und Kontrollen vorzunehmen sind. Zusätzlich können natürlich weitere freiwillige Kontrollen vorgenommen werden, um die Leistungsfähigkeit oder Sicherheit eines Objekts weiter zu verbessern.
Untersuchungen und Kontrollen beinhalten meistens Sichtprüfungen und Tests, wobei während der Tests Messungen durchgeführt werden.

Chauvin Arnoux verfügt über eine Reihe von Messgeräten, mit denen sich die notwendigen Messungen in den folgenden Fällen vornehmen lassen:

  • Elektrische Sicherheit von Anlagen
  • Elektrische Sicherheit von Maschinen und Schalttafeln
  • Prüfung elektrischer Anlagen mit Wärmebildern (Thermographie)
  • Kontrolle der Arbeitsumgebung
  • Energieeffizienz von Gebäuden
  • Energiemanagement

Elektrische Sicherheit von Anlagen

Die elektrische Sicherheit von Anlagen in der Industrie, im Dienstleistungs- oder Wohnbereich ist unerlässlich für die Sicherheit der sich dort aufhaltenden Menschen, aber auch für den Schutz der Güter und Waren. Nach Abschluss der Bauarbeiten, aber auch nach Veränderungen und im Rahmen von regelmäßigen Kontrollen (vorbeugende Wartung) sind die folgenden Punkte zu kontrollieren:

  • der elektrische Durchgang der Äquipotentialleitungen der mechanischen Masse
  • die richtige Dimensionierung und die einwandfreie Funktion der Schutzeinrichtungen
  • die einwandfreie Erdung der Anlage
  • die Qualität der Isolierungen

Die internationale IEC-Norm 60364 ist eine der technischen Normen für Auslegung und Aufbau einer Niederspannungsanlage und sie schreibt die durchzuführenden Prüfungen vor, mit denen die Konformität der Anlage sicher zu stellen ist.

Bifunktionale oder multifunktionale Anlagenprüfer ermöglichen die Durchführung der in nationalen und internationalen Normen vorgeschriebenen Prüfungen (gemäß VDE100 in Deutschland, oder gemäß NF C15-100 in Frankreich, gemäß BS 7671 im Vereinigten Königreich usw…).

Elektrische Sicherheit von Maschinen und Schalttafeln

Wie die elektrischen Anlagen unterliegen auch elektrische Maschinen und Schalttafeln Normen und Vorschriften für deren sicheren Betrieb. Darin sind z.B. die Qualifizierungsprüfungen für deren Marktzulassung, die Prüfungen bei der ersten Inbetriebnahme und die regelmäßig durchzuführenden Kontrollen vorgeschrieben.

Die in den EU-Normen EN60205 und EN61439 vorgeschriebenen Prüfungen können mit den Maschinenprüfern von Chauvin Arnoux vorgenommen werden.

Prüfung elektrischer Anlagen mit Wärmebildern (Thermographie)

Zu den Kontrollen der elektrischen Parameter einer Anlage oder Maschine kann auch eine Prüfung mit Wärmebildern hinzukommen. In Frankreich geben z.B. die Vereinigung der Versicherungen (APSAD) eine technische Anleitung D19 vor, nach der die Thermographie von elektrischen Anlagen durchzuführen ist. Bestimmte Versicherungen schreiben in ihren Policen diese Thermographie-Kontrollen vor, um z.B. Brandrisiken zu verringern. Diese Kontrollen ersetzen jedoch keinesfalls die gesetzlich vorgeschriebenen Kontrollen.

Anhand dieser Thermographie-Kontrollen kann entschieden werden, ob vorbeugende oder instand setzende Eingriffe notwendig sind, um Schäden an der Anlage, Brandgefahren oder Produktionsausfälle zu verhindern.

Wärmebildprüfungen dürfen in Frankreich nur von zugelassenen Prüfern vorgenommen werden (das Prüfzertifikat wird vom nationalen Zentrum für Unfallschutz CNPP erteilt). Außerdem müssen die Wärmebildkameras jährlich geprüft werden und eine bestimmte räumliche und thermische Auflösung aufweisen. Die Infrarotkameras C.A 1886 und C.A 1888 von Chauvin Arnoux erfüllen diese Anforderungen.

Kontrolle der Arbeitsumgebung

Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, die Berufsrisiken seiner Arbeitnehmer während der Arbeit zu prüfen und Maßnahmen zu ergreifen, um diese Risiken auszuschalten oder wenigstens zu verringern. Zu diesen Risiken zählen z.B. die Luftqualität, die Beleuchtung am Arbeitsplatz, die Lärm- und die elektromagnetische Strahlenbelastung. In jedem Land gelten hierfür unterschiedliche Vorschriften und Grenzwerte.
Für die Beleuchtung gelten z.B. je nach Tätigkeit unterschiedliche Mindestwerte: 200 Lux für Büroarbeiten, bis zu 800 Lux für schwierige Laborarbeiten.

Die EU-Richtlinie 2003/10/EC gibt z.B. Grenzwerte für die Lärmbelastung vor. Diese werden jeweils durch nationale Gesetze in Kraft gesetzt. Erst kürzlich hat die EU-Richtlinie 2013/35/EU vom 26. Juni 2013 Vorschriften für die maximal zulässige Belastung von Arbeitern mit elektromagnetischer Strahlung erlassen, die von den Mitgliedsländern bis zum Juli 2016 in Kraft zu setzen sind.

Luxmeter Schalldruckmesser Elektromagnetische Feldmessgeräte, aber auch Thermometer mit oder ohne Kontakt sind Messgeräte von Chauvin Arnoux, die für die Prüfung der Arbeitsumgebung bestens geeignet sind.

Energieeffizienz von Gebäuden

Wärmebildkameras sind praktisch unverzichtbar, um die Energieeffizienz von Gebäuden zu verbessern. Mit ihnen lassen sich Fehler in der Wärmeisolation, Wärmebrücken und Luftlecks entdecken. Wärmebilder, sog. Thermographien, leisten gute Dienste bei Neubauten, bei regelmäßigen Überprüfungen und nach Sanierungsarbeiten usw… Sie lassen sich auch für Energienachweise sinnvoll einsetzen.
  
Wärmebilder lassen sich sehr schnell und einfach erstellen, und auch ihre Auswertung ist unkompliziert. Gewisse Grundkenntnisse und Vorsichtmaßnahmen sind allerdings erforderlich. Die EU-Norm 13187 "Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden - Nachweis von Wärmebrücken in Gebäudehüllen - Infrarot-Verfahren" legt die Vorgehensweise für Gebäude-Thermographien fest.

Mit den Infrarotkameras C.A 1877, C.A 1878, C.A 1882, C.A 1886 und C.A 1888 lassen sich solche Kontrollen der Energieeffizienz bequem vornehmen.

Energiemanagement

Um seinen Energieverbrauch sinnvoll zu "managen", muss man zunächst seine Verbrauchswerte genau kennen. Der Einsatz von Leistungs- und Energieanalysatoren und von Recordern, die hinter dem Hauptzähler in die Abgänge der verschiedenen Stromkreise ohne größere Eingriffe und ohne Unterbrechung des Betriebs eingesetzt werden, ermöglicht eine genaue Ermittlung des Verbrauchs im jeweiligen Stromkreis. Über die Zeit lassen sich so Lastprofile erstellen und die am besten geeigneten Optimierungsmaßnahmen festlegen.

Nach dieser ersten Verbrauchsermittlung ermöglicht der feste Einbau von Nebenzählern und Recordern die laufende Aufzeichnung der Verbrauchswerte, des zeitlichen Verlaufs der Spannungen, Ströme, Temperaturen und anderer Prozess-Parameter. Eine Analyse dieser zusätzlichen Messwerte ermöglicht eine exakte Übersicht über die Verbrauchsprofile, liefert einen Nachweis über die erzielten Energieeinsparungen und eröffnet Möglichkeiten für weitere Optimierungsmaßnahmen.

Auch die Messung physikalischer Größen, wie Temperatur, Luftdurchsatz, Druck, Beleuchtungsstärke usw… liefert einen Beitrag zur Erstellung einer umfassenden Energiebilanz.


Die mit Chauvin Arnoux Messgeräten wie Installationsprüfern, les Isolationsprüfern, Erdungsprüfern, Leistungs- und Energieanalysatoren und Recordern usw... vorgenommen Messungen können mit der DataView-Software erfasst und ausgewertet werden. Die Software kann alle in den Geräten gespeicherten Daten herunterladen, zusammenfassen und auswerten, und damit detaillierte und aussagekräftige Berichte erstellen.